Hauptmenue

Wallfahrt nach Stockkämpen

Unterwegs auf Gott zu - Gemeinden unterwegs






Alle Informationen zur Wallfahrt in pdf-Format zum Herunterladen.

 

Die große Wallfahrt nach Stockkämpen findet am Dreifaltigkeitssonntag, den 11. Juni 2017, statt
 

Wohin geht die Wallfahrt?

Seit vielen Jahren gehen die Wallfahrten der Pfarreien Heilig Geist und Christkönig zur Wallfahrtskirche nach Stockkämpen. Seit einigen Jahren vollziehen wir sie gemeinsam. Stockkämpen liegt rund 20 Kilometer von Bielefeld-Dornberg entfernt. Dort steht eine kleine und liebenswerte mehr als 300 Jahre alte Kirche inmitten eines Waldstückes, das gesäumt ist von einigen Wiesen. Neben der Kirche befindet sich ein ehemaliges kleines Kloster, das heute zu einem Gemeindehaus umgebaut ist. Dort finden wir sanitäre Anlagen und Sitzmöglichkeiten.

Genaue Adresse:

St. Johannes Evangelist, Stockkämpen, Eichenweg 24, 33790 Halle (Westfalen)

 

Warum wallfahren wir an diesen Ort?

Zum einen liegt dieser Ort in erreichbarer Nähe. Auch Rad- und Fußwallfahrer können leicht diese Strecke bewältigen. Vor allem aber steht dieser Ort in geistlicher Verbindung zum Glauben in unserer eigenen Stadt. Denn Franziskaner des Bielefelder Klosters wurden hierhin vor dreihundert Jahren ausgesandt, um neu mit der Seelsorge zu beginnen. Katholiken - arme Landbevölkerung und zwei Adelsfamilien - hatten sie darum gebeten. So steht Stockkämpen für die Bereitschaft der Gläubigen Bielefelds, Altes zu verlassen und neue Räume zu erschließen.

 

Wie wallfahren wir nach Stockkämpen?

Fußwallfahrer:

Alle diejenigen, welche sich zutrauen, knappe 15 Kilometer zu Fuß zurückzulegen treffen sich: um 8.15 Uhr Parkplatz »Peter auf’m Berge«. Der Weg wird allgemein als nicht schwer empfunden. Auf dem Rückweg können Sie im Bus oder in Autos anderer Gemeindemitglieder mitfahren.

 

Radwallfahrer:

Die Radfahrer treffen sich: um 10.00 Uhr vor der Oetkerhalle, über Quelle und Steinhagen geht es dann durch ebenes Gelände nach Tatenhausen. An der Kirche in Steinhagen wird eine Pause eingelegt.

 

Buswallfahrer:

Der Bus fährt um 11.30 Uhr an Heilig Geist Kirche ab. Anschließend fährt er zur Christkönigkirche und ist dort um 11.45 Uhr. Dort halten alle Mitfahrenden auch in der Kirche ihre erste Station. Von da aus fährt der Bus zum Sammelplatz Tatenhausen. Wenn sich insbesondere ältere Gemeindemitglieder das letzte Wegstück (ca. 2,5 Km) nicht zutrauen, können sie ebenso direkt bis zur Wallfahrtskirche fahren.

 

Wallfahrer die ein Stück im Auto fahren :

All diejenigen, welche das Hauptstück des Weges mit dem Auto zurücklegen möchten und dann zum Stationengang hinzustoßen, finden am Wasserschloss Tatenhausen einen Parkplatz vor. Um auf dem Rückweg wieder an das Auto heranzukommen, können Sie entweder dieses kurze Stück zurückgehen. Bewährt hat sich aber auch, am Treffpunkt Tatenhausen kurz mit einem weiteren Gemeindemitglied und dessen Auto bis zur Kirche weiterzufahren und dann ein Auto dort stehen zu lassen. So ist nach der Messe die Rückkehr ebenso leicht.

 

Gemeinsamer Stationengang ab Tatenhausen:

Am Wasserschloss Tatenhausen bei Hörste treffen sich alle verschiedenen Grup­pen. Von dort ziehen wir schweigend, gemeinsam unter Führung des Kreuzes über Felder und Waldwege bis zur Kirche in Stockkämpen. Auf dem Weg halten wir an eini­gen Stationen an, um zu beten, zu singen und Gott näher zu kommen. Der reine Weg von rund zweieinhalb Kilometern dauert ein knappe Stunde. Wir haben eine Strecke ausgewählt, die auch für Kinderwagen und Rollstühle geeignet ist. Treffpunkt und -zeit: um 13.00 Uhr auf dem Parkplatz neben dem Schloss Tatenhausen.

 

Gemeinsame Rast an der Kirche:

Angekommen am Ort können sich alle Wallfahrer etwas stärken. Bringen Sie sich dazu von zu Hause alles Notwendige mit (Butterbrote und Getränke, Kaffee oder ähnliches). Wenn dabei sogar noch ein kleiner Austausch des Mitgebrachten entsteht, wären wir gar nicht so weit entfernt von damals, als Jesus mit den 5 000 in der Wüste war.

 

Festliche Wallfahrtsmesse:

Alle zusammen feiern wir den Abschluss unserer Wallfahrt mit der Heiligen Messe um 15.00 Uhr in der Kirche oder auf dem Vorplatz; Bänke sind vorhanden.

 

Mitgehen der Kommunionkinder:

Die Kommunionkinder dieses Jahres sind in besonderer Weise zur Wallfahrt eingeladen und daran beteiligt. Sie ziehen in der Prozession mit. Sie können so mit ihren Familien gemeinsam diese Wallfahrt als Abschluss ihres Erstkommunionjahres gestalten.

 

Wallfahrtszeltlager der Messdiener:

Die Messdiener sowie andere am Ministrantendienst interessierte Kinder und Jugendliche werden schon vorher zu einem »Wallfahrtszeltlager« aufgebrochen sein. Sie starten bereits am Samstag um 10.00 Uhr mit dem Fahrrad ab Hl. Geist. Auch sie halten unterwegs kleine Stationen und lagern dann die Nacht über mit ihren Zelten auf einer Wiese in der Nähe der Kirche. Nach dem Vormittagsprogramm des nächsten Morgens stoßen sie dann in Tatenhausen zur großen Gemeindewallfahrt hinzu. So ergibt sich die schöne Gelegenheit, dass Eltern oder Geschwister einander noch am Ziel der Wallfahrt wiedertreffen und einen Teil des Nachmittags gemeinsam verbringen können. Nutzen Sie also diese Chance als Familien!

 

Rückfahrt:

Grundsätzlich können natürlich alle Beteiligten nach der Messe so zurückkehren, wie sie gekommen sind. Darüber hinaus fährt der Bus zurück und hält auch für alle Fußwallfahrer ausreichend Plätze bereit.

 

Busfahrplan:

Heilig Geist Kirche ab:   11.30 Uhr

Christkönig-Kirche an:  11.45 Uhr

dort Pilgerandacht, anschl. Abfahrt nach Tatenhausen/Stockkämpen

Abfahrt Stockkämpen ca. 16.45 Uhr

Rückfahrt über Peter auf´m Berge bis Hl. Geist, Spandauer Allee 48 und Christkönig, Weihestr. 9

 

Wichtige Erinnerung:

Bitte machen Sie Bekannte darauf aufmerksam, dass an diesem Sonntag die Messe um 11.30 Uhr in der Hl. Geist Kirche und um 10.00 Uhr und 13.00 Uhr in der Christkönig Kirche nicht stattfinden!

 

Wegskizze für Autofahrer:

Tatenhausen und Stockkämpen liegen in der Nähe von Halle, genauer gesagt bei Hörste. Mit dem Auto ist dieses Ziel auf verschiedenen Wegen zu erreichen: So z. B. über Werther oder über Steinhagen. Einer ungefähren Orientierung soll diese Skizze dienen.

Genaue Adresse:

St. Johannes Evangelist, Stockkämpen, Eichenweg 24, 33790 Halle (Westfalen)

 

Warum wir wallfahren:

Als Christen sind wir Teil des »wandernden Volkes Gottes« - so sagt es das Zweite Vatikanische Konzil. Wir verlassen unsere Kirchen, weil wir wissen, dass es zum Wesen der Glaubenden gehört, unterwegs zu sein.

Jede Wallfahrt ist ein Höhepunkt des Gebetes. Sie ist aber auch eine schöne Möglichkeit der Begegnung in den verschiedenen Gemeinden. Beides zusammen ist Begegnung mit Gott.



 
 








 

 

Sie suchen...